Georg-Hipp-Realschule

 
  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Willkommen auf der Startseite
Unser Schul-Logo: Graues Quadrat als Hintergrund und eine schwarze Leiter mit blauer, gelber und roter Leitersprosse

Unsere Schule hat am Großprojekt Modus 21 teilgenommen. Zur Zeit nehmen wir am Projekt "KOMPetenz Aus Stärke und Selbstbewusstsein" und "lernreich 2.0 - Lernen mit digitalen Medien" an oberbayerischen Realschulen teil.

Logo Kompass

Beiträge dazu auf Schule > Schulversuche

Unsere Schule ist außerdem Mitglied bei klasse.im.puls

Weitere Links zu Schulseiten, Bildungsportalen und und Lernplattformen finden Sie nun unter Aktuelles >Weblinks.

 

Krankmeldung

Aus technischen Gründen ist die Krankmeldung via ESIS-Formular derzeit leider nicht möglich.
Bitte melden Sie Ihr Kind bis auf Weiteres telefonisch bis 07:30 Uhr unter der 08441 4993-0 krank.


Brot und Spiele in der Georg-Hipp-Realschule

Realschule öffnet zum ersten Mal nach der Generalsanierung wieder ihre Türen für die Öffentlichkeit

Pfaffenhofen (cd) Verführerischer Duft, Musik und Tanz, römisch gewandete Schüler und ein Gewirr an Stimmen empfingen die interessierten Besucher, die zum Tag der offenen Tür an die Georg-Hipp-Realschule gekommen waren: In der Aula ging es fast zu wie auf einem römischen Marktplatz. Doch das war nur der erste Eindruck, denn nach der nun endlich abgeschlossenen dreijährigen Generalsanierung hatte die Georg-Hipp-Realschule ihren Gästen wirklich viel zu bieten.


Das im Rahmen der Umbaumaßnahmen neue installierte Leitsystem wurde gleich einem Härtetest unterzogen, denn ausgestattet mit einem Programmheft mussten alle Besucher sich daran orientieren, wenn sie sich auf eine Entdeckungsreise durchs Schulhaus machen wollten. Auf der Suche nach der Quelle der geheimnisvollen Musik passierten sie dabei das Eltern-Café des Elternbeirats in der großen Aula, die Räume der IT-Fachschaft im C-Trakt und den karibischen Cocktailstand der Referendare, bevor sie im Musiksaal fündig wurden. Hier konnte jeder unter fachkundiger Anleitung das Maximum seiner Sangeskraft testen. Wie spannend und kreativ Lektürearbeit sein kann, wurde im Deutsch-Raum ein Stockwerk darüber demonstriert, während andere Fachschaften einen spielerischen Einblick in die Unterrichtsinhalte gaben. Häufig wurden dabei die Möglichkeiten des Einsatzes digitaler Medien präsentiert, denn es stehen inzwischen nicht nur drei Koffer mit iPads zum Einsatz bereit, es gibt sogar einen neuen, für eine komplette Klasse eingerichteten Computerraum, der darüber hinaus auch noch genügend Platz für Tische und Stühle zum „analogen“ Arbeiten bietet. Außerdem ist nun sowohl in Fachräumen als auch Klassenzimmern durch die Ausstattung mit klassischen Tafeln und Aktive-Boards ein sich ergänzender Einsatz von modernen und klassischen Unterrichtsmedien möglich.

Die naturwissenschaftlichen Fachschaften Biologie, Chemie, Physik und Mathematik präsentierten sich vor allem experimentell im zuletzt renovierten B-Trakt. Dieser Teil sowie der A-Trakt (Verwaltungstrakt) mit einer völlig neu gestalteten Raumaufteilung – hier befinden sich das neue Lehrerzimmer, das Sekretariat, die Räume von Schulleitung, erweiterter Schulleitung, Schulpsychologin, Beratungslehrerin – hat die größten Umbaumaßnahmen erfahren. Der naturwissenschaftliche sowie der Werkunterricht mussten dafür drei Jahre lang in Containern stattfinden. Deshalb waren diese Fachschaften besonders froh, endlich in die neuen Räume ziehen zu können und diese nun auch der Öffentlichkeit zu präsentieren. Und so standen den interessierten Besuchern die Türen der neu gestalteten Fachräume offen, die Kinder durften dabei auf experimentelle und spielerische Weise in den Lernstoff hineinschnuppern. Im Kellergeschoß ging es bunt zu, denn dort lud die Fachschaft Kunst in ihrem neuen großen Zeichensaal zum experimentellen Drucken oder Zeichnen ein, während gleich nebenan der Duft nach Waffeln und Crêpes die Besucher in die neue Schulküche lockte. Viel Arbeit in Planung und Einrichtung steckt in den neuen Werkräumen, bei denen sich die Lehrer vor allem über das ausgeklügelte Schranksystem für die Werkzeuge und den komplett neu ausgestatteten Maschinenraum zwischen den beiden Räumen freuen. So hat nun auch die CNC-Fräse einen festen Platz bekommen, an der Schüler Projekte durchführen können, was sie anlässlich des Tags der offenen Tür gleich präsentierten.

Von den vielen Informationen, die auf sie einstürmten, konnten sich die potentiellen künftigen RealschülerInnen beim Abenteuer- und Kletter-Parcours in der Sporthalle erholen oder sich bei einer der Theateraufführungen sowie den flotten Darbietungen der Video-Clip-Dancing-Gruppe entspannen.

 



Schuleinschreibung

Schüler der Grundschule:

Die Schuleinschreibung und der Probeunterricht für die Schüler der Grundschule ist beendet.

Schüler der Mittelschule:

Schüler aus der 5. Klasse Mittelschule benötigen im Jahreszeugnis einen Notendurchschnitt von 2,5 in den Fächern Deutsch und Mathematik. Die vorläufige Anmeldung sollte im Zeitraum 8. - 10. Mai erfolgt sein.

Die endgültige  Anmeldung mit dem Jahreszeugnis findet am Montag, 31. Juli 2017 von 8.00 bis 15.00 Uhr und Dienstag, 1. August 2017 von 8.00 bis 13.00 Uhr statt.




Schulkleidung

Unsere Schulkleidung kann in zahlreichen Farben, Formen und Größen bestellt werden. Auch eine Menge Sonderangebote haben wir für euch. Diese bitte hier bestellen.

 



Aids-Projekt

 



Großer Applaus im Bayerischen Landtag für die Schüler der 8 g, die die Ergebnisse ihres Aids-Projektes in Zusammenarbeit mit der Caritas präsentierten.



Sammelaktion für Polioimpfungen




Seit einiger Zeit sammeln unsere Schüler die Kunststoffdeckel von Flaschen, Tetrapacks,... für einen guten Zweck.
Pro 500 gesammelter Deckel wird vom Verein "Deckel drauf e.V." das Rotary-Projekt "End Polio Now" mit je einer Impfdosis gegen Kinderlähmung in Entwicklungsländern unterstützt.
Grund genug für unsere Schüler zu handeln und zu zeigen, was man gemeinschaftlich schaffen kann.
In einer Aktionswoche vor den Pfingsferien übertrafen sich die Klassen in ihrem Eifer.
Mit 84195 gesammelten Plastikdeckeln konnten in nur dieser einen Woche 169 Impfungen finanziert werden.
Dabei konnte allein die Klasse 6d 14573 Deckel zusammentragen, knapp gefolgt von der 6a mit 10257 und der 5f mit 9719 Deckeln.
Herzlichen Dank an alle Sammelwütigen!